Eine meiner Lieblingsmethoden im Coaching ist das sog. Spezialisteninterview. Hierbei geht es darum, die Meinung deines inneren Spezialisten zu deinem Thema zu erfahren. Dieser Dialog ist eine so wertvolle Erfahrung, die ich hin und wieder an mir selber ausprobiere. So auch zu meinem heutigen Thema:
Was ist eigentlich Coaching? Und was verbirgt sich hinter Mental- & Bewegungscoaching?
Dazu habe ich mich mit meinem inneren Spezialisten verabredet und herauskam folgendes Interview:
Wir trafen uns an einem gemütlichen Winterabend vorm Kamin auf dem Sofa. Ich hatte ein paar Fragen auf dem Herzen, die ich gemeinsam mit meinem Spezialisten besprochen habe…
Was ist eigentlich Coaching?
Coaching ist ein Begleitprozess, der dich durch offene Fragen dazu befähigt, all deine Gedanken, Sichtweisen, Gefühle zu deinem Thema zu erfassen, um anschließend eine Methode zu durchlaufen, die es dir ermöglicht eine lösungsorientierte Sichtweise auf dein Thema einzunehmen.
Damit befähigst du dich anders zu handeln und deine schlummernden Ressourcen zu (re-)aktivieren.
Du bist Experte deiner Lösung, denn du bringst all deine Fähigkeiten, Erfahrungen und Bedürfnisse bereits mit.
Was ist der Unterschied zu Beratung/ Training?
Beratung ist, wenn du ein Thema nicht wirklich gut kennst und du einen Experten zu Rate ziehst, der dir Wissen und Erklärungen liefert. Eventuell übergibst du sogar das Thema in die Hand des Experten und damit auch die Verantwortung.
Training ist, wenn du dich für ein dir unbekanntes Thema physisch oder psychisch befähigen möchtest. Du bekommst theoretischen Input und praktisches Vormachen von einem Experten. Durch wiederholtes Üben und Input seitens des Experten wirst du vom Nachmacher zum Mitmacher und final zum Profi.  
Wann ist ein Coaching sinnvoll?
Ein Coaching ist dann sinnvoll, wenn du offen und bereit für Veränderung bist. Du bist in deiner aktuellen Situation unzufrieden, steckst fest oder dir fehlen Ideen – vergleichbar mit einer Sackgasse oder einem Labyrinth – und du brauchst Impulse = Fragen. Deine Antworten darauf machen die Situation für dich greifbar, spürbar und erklärbar, so dass du mit deinen Fähigkeiten (wieder) handlungsfähig wirst.
Was kann Coaching bewirken?
Gute Frage! Letztlich ist alles für dich realisierbare möglich. Das hängt ganz von dir und deinen Systemen ab. Je offener, vielseitiger und unabhängiger du ein Thema angehst, desto wirkungsvoller wird dein Erleben.
Wie läuft ein Coaching ab?
Initial nimmst du den Kontakt zu mir auf und gibst ein paar Stichworte zu deinem Anliegen – per Kontaktformular, E-Mail oder Telefon. Im Anschluss melde ich mich bei dir und wir vereinbaren ein kostenfreies Kennenlerngespräch, das deine Fragen klärt und unseren Rahmen definiert (Anzahl, Dauer, Turnus,…). Wenn die Chemie stimmt und dir mein Angebot zusagt, starten wir in unseren ersten Coachingtermin. Nach dem Termin erhältst du eine Dokumentation deiner Erkenntnisse. Abhängig von dir, deinem Thema und deinem Fortschritt haben wir weitere Coachingtermine.
Wie viel Coaching brauche ich?
Das kann ich pauschal nicht beantworten und hängt von weiteren Faktoren ab. Je nach Komplexität deines Themas, deinem Tempo und deinem gewünschten Ergebnis brauchst du eine, drei oder mehrere Sitzungen. Auch das besprechen wir in unserem Kennenlerngespräch.
Was kostet ein Coaching?
Ähnlich wie in der Frage zuvor kann ich das auch nicht pauschal beantworten.
Aktuell kostet eine Coachingstunde (= 60 Minuten) 120,- €. Den ersten Coachingtermin setze ich mit 90 Minuten an.
Wenn du spürbar von dem Coaching profitieren möchtest, dann nimm dir Zeit zum Denken. Ich gebe dir diese Zeit, auch wenn wir die vereinbarten Minuten überschreiten. Ab Überschreiten von mehr als 15 Minuten erlaube ich mir eine Pauschale von 15,- € je angefangene Viertelstunde anzurechnen.
(Bsp: 90 Minuten sind vereinbart und wir beenden nach 110 Minuten. Somit ergibt sich für dich:
90 Minuten = 180,- € + 15,- €)
Inwieweit ist der Preis flexibel?
Sprich mich gerne an, wenn Du aktuell nicht in der Lage bist, den regulären Preis für ein Coaching zu bezahlen. Mir liegt am Herzen, dir mein Angebot zugänglich zu machen. Wir finden eine Lösung, die für uns beide passt.
Wofür ist Mental- & Bewegungscoaching?
Ich bin überzeugt davon, dass sich Körper & Geist gegenseitig beeinflussen und in einem Dialog zueinander stehen. Eine stabile körperliche Verfassung wirkt auf deine mentalen und emotionalen Abläufe genauso, wie sich deine mentale Stabilität sichtbar auf deine Körperhaltung auswirken kann. Auch hier kannst du in Situationen geraten, die dich plötzlich komplett aus der Bahn werfen – sei es im Sport, in der Ausbildung oder im Beruf. Ein begleitetes, kontinuierliches Mental- & Bewegungscoaching fördert die Arbeit an dir selbst, erhöht deine Selbstwahrnehmung und verstärkt bewusst deine Selbstregulierung und -steuerung.
Zu wem passt dieses Coaching?
Grundsätzlich zu dir, wenn du in Situationen bist, wo du verlässlich, fokussiert, wachsam und konzentriert auf dich zählen und deine Trigger kennen möchtest, damit du dich bewusst und eigenständig kontrollieren, steuern und einbringen kannst.
Ganz herzlichen Dank für dieses konstruktive & informative Gespräch. Bis zum nächsten Mal…

 

Wirklichkeitswahrnehmungen