Von A wie Adrenalin bis Z wie Zünden

– Ein mentales ABC für den Kopf –
Das Körperteil, das im entscheidenden Moment das Potenzial aufs Feld bringt.
Kontaktiere mich bei Fragen, weiterer Ausgestaltung und Begleitung.
maria[at]co-senz.com
In Zusammenarbeit mit Floorballmag haben wir dieses ABC auf deren Insta-Kanal gestartet [© Photos: Floorballmag].
Aktuell bis Buchstabe M veröffentlicht: Floorballmag Profil
mentales ABC - A

A wie Adrenalin

BEISPIELE

Musikalische Untermalung, Singen, Abklatschen, Hüpfen, Tanzen, Lachen, Spazierengehen, Durchatmen, in sich gehen und vieles mehr können vor, während sowie nach dem Spiel deine Aktivierungs-Rituale werden.
mentales ABC - B

B wie Beweglichkeit

BEISPIELE

Kräftiges Schütteln (Körper & Geist), um aus der Fehlerstarre wieder ins Hier & Jetzt zurückzukehren. Auch hilfreich, wenn das Schütteln ein Mitspieler übernimmt. Eine energiegeladene Pose einnehmen: breite Brust mit zusätzlichem Brusttrommeln wie ein Gorilla. Handlungsideen sprudeln (wieder) und die Führung kommt zurück.
mentales ABC - C

C wie chaotisch

Cleveres Spielen

= eine Kombination aus einfallsreich, gewitzt und mutig. Mutig und risikofreudig im Abschlag, gewitzt und schnell bei der Passvariante und einfallsreich im Torabschluss durch Vielfalt und Finte. Überraschungsbälle für den Gegner durch Zockermentalität. Womit überrascht ihr? Und was versteht ihr unter Zockermentalität?
mentales ABC - D

D wie Durchhalten

BEISPIELE

Unsere Vorstellungsgabe ist immens. Wir sind Helden im Phantasieren. Imagination ist eine schöne Möglichkeit sich durch ein Spiel zu hangeln: (1) Ein Mannschaftsbild in jedem Spielerkopf etablieren und auf allen Sinnen ausbreiten (Sehen, Hören, Fühlen, Riechen, Schmecken). (2) Dieses Bild immer wieder (re-)aktivieren. Durch Ansprachen vor, während und nach dem Spiel. Durch Verbinden mit etwas Haptischem (zb am Trickot, im Schläger,…), um es eigenständig abrufen zu können.
mentales ABC - E

E wie Entschlossen

IMPULSE

Entschlossen (re-)agieren bedeutet Selbstführung. Als Team bzw. Einzeln kann ich mit meinem Stil die Situation maßgebend bestimmen oder die Situation in meinem Sinne drehen. Dazu brauch ich Überzeugung. In mich. Meine Leistung. Mein Team.
mentales ABC - F

F wie Fühlen

BEISPIELE

(1) Floorball-Outfit überziehen: Strümpfe, Stulpen, Shorts, Schuhe, Trikot, Brille, Goalie-Specials, Stirnband. Wie fühlt sich die Kleidung haptisch an und welches Gefühl breitet sich im Körper aus? (2) Du bist in der Starting Six und beim Einlaufen klatscht du mit jedem deiner Mitspieler ab. Wie fühlt sich das Abklatschen an und welches innere Gefühl stärkst du hierbei von Spieler zu Spieler? (3) Den Griff des Schlägers (oval, rund eckig) fest umklammert, versetzt du dem Ball einen Kick. Wie beschreibst du dieses Gefühl? Achte mal bewusst darauf und speichere dir die positiven Gefühle ab, die du genau dann abrufen kannst, wenn es mal eine Talfahrt gibt.
mentales ABC - G

G wie Glaube

IMPULSE

Der Glaube bestimmt unsere Gedanken. Unsere Gedanken bestimmen Handlungen und Emotionen. Ein Kreislauf, den ich selbst mitbestimmen kann. Woran glaubt ihr aktuell? Wobei hindert euch dieser Glaube? Was fördert dieser Glaube in euch?
mentales ABC - H

H wie Hallenzeit

BEISPIELE

Pünktlichkeit?
Offenheit?
Akzeptanz?
Wertschätzung?
Fehlerkultur?
mentales ABC - I

I wie Intuition

IMPULSE

Beim intuitiven Handeln, also aus dem Unbewussten heraus, ist das Stellrädchen Fehler vermeiden wollen inaktiv. D.h. dem Bewusstsein sind Fehler unbekannt. Das setzt Risikofreude, Mut oder Neugier als innere Ressource frei.* Das spiegelt sich in kreativen und cleveren Spielzügen wider, die das Publikum feiert und die Punkteskala in die Höhe treibt. Dadurch wird Erfolg direkt spürbar. Motivation breitet sich aus und trägt das Team durchs Spiel. Alles ist nun möglich.
* Wie bei einem Kind, dass grenzenlos agiert, weil es unwissend ist. Wissen kann uns eingrenzen. Und das Wissen über mögliche Fehler errichtet Grenzen.
mentales ABC - J

J wie Ja, ich will

STILVOLL

Finde Eigenschaften (Adjektive, Bilder, Melodien,…), die euern aktuellen Stil bestmöglich beschreiben. Damit hast du als Trainer Stellrädchen, die du justieren kannst – Verstärken vs. Abschwächen. Und du kannst dich fragen, welche Eigenschaft braucht ihr noch, um euer Saisonziel zu erreichen. Und wie du diese Eigenschaft etablieren und nachhaltig verstärken kannst.
mentales ABC - K

K wie Kommunikation

WORTE

Die Macht der Worte. Worte können so wirkungsvoll sein. Sowohl positiv als auch negativ. Ich möchte dich auf ein Gedicht aufmerksam machen, dass dein Bewusstsein über die Wahl deiner Worte schärft:
Link zum Gedicht von Michael Haeser: WORTE
Link zum Interview mit Michael Haeser: Auf ein Wort

L wie Lesen des Spiels

BEISPIELE

Das Spielkonzept des Gegners mit Blick auf Aufstellungstaktik, Lieblingsschlag, Angriffs- und Abwehrtaktik. Neben dem taktischen Lesen kannst du auch die Körpersprache wahrnehmen und mit entsprechenden Handlungen reagieren, so dass dein Team auch die Führung im Kopf des Gegners übernimmt. Als Vor- bzw. Nachbereitung von Spielen macht es Sinn, euer Spiel als auch das Spielverhalten des Gegners zu analysieren, um mit einer Vielfalt an Handlungsoptionen ins nächste Spiel zu gehen.
Mentales ABC - M

M wie Musik

EXPERIMENT

Abhängig von deiner gewünschten Stimmung für das anstehende Spiel, lasst Musik ins Ohr. Was ihr hier beeinflussen könnt, ist den Hörsinn: wählt die passende Melodie für die gewünschte Stimmung. Und wenn dir Musik zu viel ist (zb. weil der DJ eine andere Stimmung auflegt, als du brauchst), dann etabliere einen imaginären Ohrfilter/ Kopfhörer, der die Musik nahezu ausblendet und dich mit Ruhe fokussieren lässt. Alles eine Frage des Trainings.

N wie Nutze die Zeit

TICK TACK

Die Zeit vor dem Spiel zum Einstimmen: Etabliert eine Atmosphäre im Kopf, die lcoker-leicht euern Floorball abruft. Während des Spiels gibt es kleine Zeitfenster zum Durchatmen, den Spielverlauf beobachten, um dann mit einer pfiffigen Idee zurück ins Getümmel zu starten. Während der Drittel gibt es die wertvollen Auszeiten, um tief durchzuatmen. Sich zu beruhigen, zu (re-)fokussieren und sich im Team abzustimmen. Macht euch bewusst, wie ihr die kleinen und großen Zeitfenster optimal nutzen könnt, um wieder frisch zurück ins Spiel zu starten. Reset Time: Ähnlich wie bei einem PC, bootet der Kopf neu und ist wieder on fire. Just: Push the button! Die Zeit nach dem Spiel kann dann zum Reflektieren, Auswerten, Erholen, Heilen und Lernen genutzt werden, um regeneriert weiterzumachen. Denn nach dem Spiel ist vor dem Spiel…

O wie Outfit

IMPULSE

Voll snatched trägt das Trikot die Glücks-Nummer und das Vereins-Logo. Welche Bedeutung haben sie für den Spieler? Was passiert beim Spieler, wenn er sein Outfit anzieht und anschließend auf dem Feld aufläuft? Stolz, Glück, Freude, Vertrauen, Qualität und vieles mehr breiten sich aus und stärken Einzel- und Mannschaftsauftreten. Außen vielleicht Gänsehaut, Freudentränen und Garfield-Grinsen? Nehmt genau diese Gefühls-Mische mit und haltet sie parat, wenn es mal eine Talfahrt gibt. Dann fühlt die Kleidung auf der Haut, schaut Mitspieler an, im gleichen Outfit. Macht euch Stolz, Glück, Freude, Vertrauen, Qualität bewusst, um euch wieder zu orientieren und stabil durchzustarten. Zusammen seid ihr weniger allein.

P wie Perspektiven

BEISPIELE

Ein Perspektivwechsel wirkt wunder: Wie nimmt euch der Gegner wahr? Was schreiben die Medien über euern Floorball-Stil? Welchen Tipp gibt euch … aktuell mit auf den Weg?

Q wie Qualität

IMPULSE

Mal angenommen, dein individuelles Floorball-Paket aus Technik, Taktik, Athletik, Ausdauer & Mentalem ist ein Produkt, das du im Supermarkt kaufen kannst. Der Verkäufer fragt: Welche Leistung darf’s denn sein? Antwort: Profi. Verkäufer: Wann brauchst du die Profi-Leistung? Antwort: Immer, wenn ich Floorball spiele. Er: Welche Liga? Antwort: 1. Bundesliga. Er: Okay, dann kann ich deinen Anspruch an das Produkt verstehen. Ich empfehle dir das Produkt der Marke [dein Verein]. Es hat spitzen Bewertungen, entwickelt von einem Top-Trainerteam und trägt dieses besondere Qualitäts-Siegel: zb. Vereinslogo + Bedeutung. Antwort: Und der Preis? Er: Den bestimmst du! Antwort: Wie meinst du das?
Er: Das Qualitäts-Vergabe-System dieses Produkts hat festgelegt, dass all deine gewünschten Eigenschaften auf optimale Leistungsbereitschaft voreingestellt sind. Das heißt, dein Ursprungszustand liegt bei 100%. Es liegt nun an dir diesen Zustand mit deinem Team zu verbinden und immer und immer wieder aufs Spielfeld zu bringen.

R wie Ruhe

BEISPIELE

All das erzeugt Aufregung, Adrenalin und Durcheinander. Der Fokus gleitet davon. Um so wichtiger ist es, das Maß an Ruhe zu etablieren, das die passende Floorball-Strategie konzentriert abrufen lässt. Ausblenden und Abschalten der hinderlichen Nebengeräusche durch Herunterfahren des Hörsinns und Hochfahren anderer Sinne, die beruhigen. Zum Beispiel durch Fühlen des Spielpartners beim Eröffnungskreis, des vertrauten Schlägers oder Aktivieren eines Beruhigungs-Ohrwurms.

S wie Siegermentalität

EXPERIMENT

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Vielleicht kennst du das von einem Urlaubsbild: du schaust drauf und spürst sofort die dortige Stimmung auf allen Ebenen. Geräusche, Eindrücke, Gefühle, Düfte, Geschmack sind präsent. Diese Analogie funktioniert genauso mit dem Etablieren eines Siegerbildes. Gestaltet es gemeinsam im Team und malt es auf allen Ebenen bunt.

T wie Trickkiste

EXPERIMENT

Befüllt eure Jokerbox von Zeit zu Zeit und habt sie bei jedem Spiel dabei. Überraschungen bewirken Unsicherheit beim Gegner und wirbeln deren Spielkonzept durcheinander.

U wie Umarmen

BEISPIELE

Es gibt viele Gelegenheiten für Umarmungen: beim Einlaufen aufs Feld, nach jedem Punkt, in den Auszeiten oder nach Abpfiff. Nutzt diese Gelegenheiten euch als Team groß zu machen, um damit Stabilität und Souveränität in euch auszubreiten.

V wie Vertrauen

BEISPIELE

Nimmt die Leistung eines Spielers ab, leidet meist die Kommunikation. Ein anderer Spieler springt ein, gleicht aus und das quasi durch blindes Vertrauen, als Antwort auf die wortlosen Signale.
Ur-Vertrauen = blindes Vertrauen?

W wie Wachstum

IMPULSE

Wachstum ist ein Prozess. Ein Prozess der sich aus Behalten, Ergänzen und Loslassen formt. Behaltet das, was sich bewährt und euch fördert. Ergänzt das, was euch fehlt. Lasst los, was euch hindert und blockiert.

X wie x-beliebig

IMPULS

Fehlerkultur beschreibt die Art und Weise, wie ihr in der Mannschaft mit Fehlern umgeht. Da steckt auch eine Bewertung dahinter. Wie bewertet ihr Fehler? Als no go, als Versagen, als Scheitern? Oder als Learning, um damit zu wachsen? Wir sind Menschen. Und: Aua, macht schlaua.

Y wie y-förmig

EXPERIMENT

Macht ein Team-Photo, wo alle die Arme zu einem Y hochreißen und beobachtet, welche Wirkung es im Moment hat, welches Gefühl präsent ist und wie es euch unmittelbar danach geht. Dann schaut euch das Photo an und lasst es wirken. Was weckt dieser Eindruck in euch?

Z wie Zünden

LAST ONE - BEST ONE

Mit dieser Rakete ist mein Latein am Ende. Zumindest was die regulären Buchstaben betrifft. Gerne könnt ihr ä, ö, ü selbständig ergänzen.
Betrachtet diesen kunterbunten Buchstabenstrauß als Anregungen zum Ausprobieren. Nehmt euch Zeit und Geduld und habt einfach Spaß dabei.

Idee & Umsetzung:

Mentaltraining - Verbinden

Leichtigkeit, Vertrauen und SENZibilität vereint in wertfreies Coaching.

LASS UNS VERBINDEN: