Stell dir vor, du blickst durch ein Kaleidoskop. Vermutlich siehst du ein Muster aus farbigen, verschwommenen und gezackten Flächen. Im Zentrum dieses Musters fließt alles zusammen und bildet den wesentlichen Ursprung.
Übertrage diese Logik auf deine persönliche Identität: die einzelnen Flächen repräsentieren verschiedene Anteile deiner Identität, die in bestimmten Momenten lauter bzw. leiser werden, zum Beispiel:
  • der Humor
  • die Erwartende
  • der Bewerter
  • der Kritiker
  • der Perfektionist
  • die persönlich Nehmende
  • der Ignorierende
  • die Überhebliche
  • der Antreiber
  • die Ungeduldige
  • der Versager
  • uvw
Und im Zentrum wohnt dein wesentlicher Kern.
Aus welchen unterschiedlichen Anteilen setzt sich deine Identität zusammen? Wer übernimmt wann das Zepter? Welche kennst du bereits? Welche überraschen dich?
Was wäre, wenn jeder Anteil deiner Identität eine berechtigte und positive Absicht mitbringt? Welche ist das?
Und wie wäre es, wenn du deine vielfältigen und kompetenten Anteile einmal wertschätzt und sie herzlich willkommen heißt?